Urlaubsbetreuung für deinen Hund

Man möchte eine Reise unternehmen und weiß aber nicht wohin mit seinem Hund? Anders als ein Meerschweinchen oder eine Schildkröte, kann man seinen Hund nicht eben mal in irgendeine Obhut geben. Für den Hund muss gut gesorgt sein und das nicht nur bezogen auf Futter. Der Hund muss Beschäftigt und gefordert werden, auch wenn Herrchen gerade irgendwo ausspannt. Damit man seinen Urlaub genießen kann darf es dem Liebsten Vierbeiner an nichts mangeln. Hier erfahrt ihr worauf zu achten ist, um seinen tierischen Begleiter über ein paar Urlaubstage gut behütet unterzubringen.

urlaubsbetreuung hund

Egal für welche Form der Urlaubsbetreuung deines Hundes du dich letztendlich entscheidest, wichtig ist, dass du rechtzeitig die Optionen kontaktierst. Last Minute hast du vielleicht nicht mehr die Zeit Qualitätsmerkmale der Unterkunft genauer zu betrachten. Da ein Umzug für den Hund immer Stress bedeutet, egal ob Tierheim, Hundepension oder Hundesitter, muss die Hygiene in der Urlaubsbetreuung einwandfrei sein. Die Gefahr, dass sich der Hund aufgrund des durch den Stress geschwächten Immunsystems eine Krankheit zuzieht ist außerhalb des gewohnten Raumes natürlich größer. Außerdem muss der Hund geimpft sein und das sollte auch von Seiten der Urlaubsbetreuung erfragt werden. 

Unterbringung in einer Hundepension

Hundepensionen die Tiere mit Gewinnerzielungsabsicht betreuen müssen nach §11 Tierschutzgesetz einen Sachkundenachweis vorweisen. Darauf ist dringend zu achten. Die Hundepension muss natürlich sauber sein. Herumliegender Kot, verdreckte Futternäpfe und sonstiger Schmuddel sind ein großes Alarmsignal. Auch Spielzeug sollte nicht wild verteilt in der Pension herumliegen. Wie wirken die Betreuer? Wie interessiert sind sie an deinem Tier? Und was für Erfahrungen können sie nachweisen? Stelle lieber zu viele Fragen als zu wenige, um sicher zu gehen, dass die Betreuer auch wissen was sie da tun. Was den angemessenen Preis betrifft kann man zwischen kleinen und großen Hunden unterscheiden. Natürlich gibt es Nobel-Pensionen bei denen man in Extremfällen auch mal 100 Euro pro Tag zahlt. Der Deutsche Tierschutzbund hält allerdings für kleine Hunde 20 Euro und für große Hunde 25 Euro pro Tag für angemessen.

Urlaubsbetreuung in einem Tierheim

Viele Hundebesitzer wissen das gar nicht, aber auch Tierheime übernehmen Urlaubsbetreuung für Hunde. Da Tierheime aber chronisch überfüllt sind, sollte man sich sehr früh um einen solchen Betreuungs-Platz kümmern. Dafür weiß man bei einem Tierheim, dass sich professionelle Tierpfleger um deinen Liebsten kümmern. Für die Unterbringung im Tierheim kann man mit 10-15 Euro pro Tag rechnen, wobei Futterwünsche zusätzlich gezahlt werden müssen. 

urlaub betreuung hund

Urlaubsbetreuung durch den Deutschen Tierschutzbund und andere Organisationen

Der Deutsche Tierschutzbund hat jedes Jahr eine Aktion mit dem Namen „Nimmst du mein Tier, nehme ich dein Tier“ bei dem Hundehalter sich abwechselnd um die Tiere des jeweils anderen kümmern. Der Verband Deutscher Haushüter Agenturen e.V. bietet Pensionäre und Rentner einen Nebenjob. Diese bewohnen „hüten“ das Haus, während man im Urlaub ist und passen dementsprechend auch auf den Vierbeiner auf.

Die beste Möglichkeit ist natürlich enge Vertraute wie Nachbarn oder Verwandte mit der Betreuung zu beauftragen. Der Hund kennt diesen Sitter schon und auch um seine Wohnung muss man sich dann keinen Sorgen mehr machen. Außerdem sorgt das während deiner Abwesenheit für weniger Stress bei deinem Tier. Hunde sind nun mal in ihrer gewohnten Umgebung am wenigsten gestresst. 

Wenn alle Versuche der Unterbringung scheitern, dann sollte man über einen Urlaub mit dem Hund nachdenken, obwohl ein langer Flug natürlich mit sehr viel Stress für den Vierbeiner verbunden ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.